Da ich in letzter Zeit wieder viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin und nicht immer Lust habe ein Buch zu lesen, wollte ich mal wieder meine Podcast-Liste durchstöbern.

Da ich in der Vergangenheit Podcasts auf einem anderen mobilen Endgerät gehört hatte, ging ich nun auf die Suche nach einer tauglichen Applikation für Android. Nach mehreren Tests bin ich nun mit “AntennaPod” sehr zufrieden.

Die App benötigt als Berechtigung nur den reinen Internetzugriff. Sie hat keine Werbebanner, welche am Inklusivvolumen des Datentarifs zerrt, eingebaut und ist auch unter Open-Source programmiert, so das der Code öffentlich zur Verfügung steht.

Man hat die Wahl die Episoden des gewünschten Podcasts auf das Endgerät herunterzuladen oder direkt über die vorhandene Internetverbindung abzuspielen. Ich nutze diese nun seit ca. 2 Monaten und habe bis dato noch keine negative Erfahrung gemacht.

AntennaPod
Download @
Google Play
Entwickler: AntennaPod
Preis: Kostenlos

Viele Systeme erhalten ihre Microsoft Updates über einen sogenanten WSUS-Dienst (Windows Server Update Service). Dieses wird nicht nur bei den öffentlichen Zugangspunkten des Herstellers Microsoft, sondern auch in größeren Umgebungen genutzt. Die Updates werden dabei auf einem zentralen Server gespeichert und innerhalb des Netzwerkes den Systmemen zur Verfügung gestellt.

Um zu ermitteln, wann das letzte Update durchgeführt wurde, lassen sich Registry-Werte ermitteln und auch in zentrale Management-Systeme wie zum Beispiel einer Software-Verteilung einarbeiten.

Letzte Ermittlung:

Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Auto Update\Results\Detect

Objekt: LastSuccessTime

Letzter Download:

Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Auto Update\Results\Download

Objekt: LastSuccessTime

Letzte Installation:

Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Auto Update\Results\Install

Objekt: LastSuccessTime

Nächste Ermittlung:

Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Auto Update

Objekt: NextDetectionTime

Diese Zeitstempel werden im Format JJJJ-MM-TT HH:MM:SS gespeichert. Des Weiteren sind Sie in der Zeitzone GMT angesiedelt, Dieses sollte bei der Ermittlung und Bewertung der Zeiten beachtet oder vielleicht auch in einer Software-Lösung angepasst werden.

01. März 2015 · Kommentieren · Kategorien: Zweirad

Seit heute dem 01.03.2015 benötigen alle Fahrzeuge, die am Straßenverkehr teilnehmen und weniger als 45 km/h sowie nicht mehr als 50 cm³ Hubraum haben ein neues Versicherungskennzeichen.

Dazu zählen Mofas und Roller; aber auch Segways und Quads können in diese Kategorie fallen.

Die bis dahin gültigen schwarzen Kennzeichen verlieren ihr Gültigkeit und muss durch ein blaues ersetzt werden. Wenn man mit einem ungültigen Kennzeichen im Straßenverkehr erwischt wird, macht man sich strafbar und fährt selbstverständlich ohne Versicherungsschutz.

Die Kennzeichen werden durch Versicherungen vertrieben.

Durch den vermehrten Einsatz von Proxy-Servern, welche den Internetverkehr von Arbeitsplatz-Systemen filtern, kommt es auch zum Einsatz PAC-Dateien. In diesen Dateien sagt man dem Browser, an zentraler Stelle auf einem Webserver oder direkt auf dem Proxy abgelegt, wann er das interne Netzwerk oder wann er den Proxy-Server für den Zugriff ins Internet nutzen soll.

Bei dieser Steuerung kann es natürlich auch mal zu Problemen kommen, welche dann analysiert werden müssen oder man möchte eine gewachsene Datei in eine neue Struktur überführen und muss die neu generierte Datei überprüfen. Dabei kann einem das kostenfreie Programm “Pactester” helfen.

Mit der lokal abgelegten Datei kann man über verschiedene Parameter den Zugriff auf einzelne Webseiten prüfen oder auch auf ganze Liste von Webseiten. Außerdem kann auch geprüft werden, was passiert, wenn man aus einem speziellen IP-Netz kommt, sollte eine entsprechende Steuerung in der PAC-Datei eingebaut worden sein.

Weitere Informationen: hier

Seit dem 05.Januar steht der “Second Shot” wieder zur Verfügung.

Microsoft-Prüfungen, die zu den Zertifizierungspfaden “MCSA”, “MCSE” und “MCSD Microsoft Specialist” gehören, können bei Nicht-Bestehen kostenfrei innerhalb von 30 Tagen wiederholt werden. Die erste Prüfung muss bis zum 31. Mai abgelegt sein. Der für diese Option enthaltene Voucher kann mit weiteren verbunden werden.

Für MTA und MOS-Zertifizerungen wird diese Möglichkeit leider nicht angeboten.

Weitere Informationen: hier

Das LPI (Linux Progessional Institute) wird 3 Prüfungen im Januar auf eine neue Version aktualisieren.

  • 13. Januar: LPIC-1
    Exam 101 – 101-400
    Exam 102 – 102-400
  • 20. Januar: LPIC-304
    Exam 304 – 304-200

Neben der Prüfungsinhalte werden auch die Bezeichnung zur Buchung bei Pearson VUE, wie an die Examen angehangen,

Die Vorgängerversionen können noch bis zum 30.Juni als Prüfung gebucht werden.

Für die LPIC-1-Prüfungen sind folgende Erweiterungen eingebettet worden:

  • systemd (as an init replacement, logging and more)
  • lightDM
  • syslog-ng, rsyslog
  • some additional utilities

Für die LPIC-304 sind folgende Erweiterungen eingebettet worden:

  • more emphasis on Virtualization over HA topics
  • libvirt and virsh
  • some coverage of OpenStack
  • update to HA technology versions

Weitere Informationen:
Ankündigung durch LPI
Änderung LPIC-1
Anforderungen LPIC-304

Anfang Dezember ist die Version 3.6.5 des Tools “BatteryBar” erschienen. Folgende Funktionen sind in der Free-Version angepasst worden:

  • NEW: Run ngen.exe on installation to improve startup performance
  • FIX: Detecting battery charging status
  • NEW: Add an update download progress windows

Das Tool zeigt dort die Kapazität, die Entladerate und den Akkuverschleiß an, wenn man mit der Maus über die in die Infoleiste eingebaute Icon fährt. Die Auslastungszeit als Angabe in Prozent ist dauerhaft zu sehen.

Von diesem Tool gibt es auch eine Pro-Version, die derzeit nur 4 US-$ kostet, da es eine 50%-Aktion gibt. Diese Lizenz ist eine “Lifetime License” pro Computer, so dass auch alle zukünftigen Updates des Tools abgedeckt ist. Bei dieser Version gibt es zum Beispiel die Möglichkeit Warnhinweise bei geringem und kritischem Akkuzustand zu erhalten.

Weitere Informationen:

Unterschied Free- & Pro-Version

Offizielle Herstellerseite