Für eine Bereinigung von AD-Gruppen, während einer Umstellung, benötigt man zu Dokumentationszwecken häufiger eine Auflistungen und kann diese dann anschließend leeren.

Dieses kann durch ein einfaches Skript durchgeführt werden:

import-module ActiveDirectory
 
$MigGroup = $args[0]
$File ="C:\ExportADGroups\Delete_" + $MigGroup + ".csv"
 
$Gruppe = Get-ADGroupMember $MigGroup -server dc01.domain.local | Select distinguishedName
$Gruppe | Select-Object distinguishedName | export-csv $File
$Gruppe | ForEach { Remove-ADGroupMember $MigGroup -Confirm:$False -server dc01.domain.local -Members $_.distinguishedName} 

Mit ist es bewusst, dass es wahrscheinlich einfacher ist die Gruppen zu löschen, aber teilweise muss einem nicht jede Bedeutung einer Gruppe klar sein, so dass man zur schnellen Wiederherstellung nur die Benutzer wieder in der Gruppe einfügen muss, um die gewünschte Funktion wieder zu gewährleisten.

Die App für Piwik Mobile 1 wird nicht mehr weiterentwickelt. Entsprechend sollte die Web-Applikation auf die Version 1.12 zur Verfügung gestellt werden.

Mit dieser Version ist es auch möglich die aktuelle Version der Mobile App für Piwik 2 genutzt werden.

Außerdem wäre ein Update der Web-Applikation auf die Version 2.6.1 am sinnvollsten, um das komplette Spektrum der Software nutzen zu können.

Während eines Rollouts musste eine Steuerungsdatei aus den persönlichen Ordern der Anwender gelöscht werden, da diese ein Update auf eine neue Version verhinderte. Entsprechend musste ein Netzwerk-Laufwerk durchsucht werden.

Anbei der Befehlssatz mit dem dieser Task durchgeführt wurde:

# Verzeichnis, ab dem Rekursiv nach der Datei gesucht wird
$Suchverzeichnis = "X:\"
 
# Datei, welche gesucht wird
$Datei = "update.ini"
 
#Dateiermittlung
Get-ChildItem -Path $Suchverzeichnis -Recurse -Include $Datei | Remove-Item -force -confirm

Es können natürlich auch andere Suchparameter nach der Datei genutzt werden wie zum Beispiel “*.tmp”

Seit dem 05.09.2014 steht die Version 4.0 von WordPress zur Verfügung. Es wurde im Medienbereich sowie im Bearbeitungseditor einiges verbessert.

Nach einem Backup aller wichtiger Dateien und Datenbanken wurde das Update durchgeführt. Einen Fehler konnte ich bis dato nicht feststellen und auch im Bereich der Erweiterungen sind keine Anomalien aufgetreten.

Des Weiteren ist WordPress das am meisten verwandte CMS-System. Entsprechend sollte dieses System in der Eigenverantwortung aktualisiert werden, da es anhand der Verbreitung gern auch von Hackern angegriffen wird.

11. August 2014 · Kommentieren · Kategorien: Office

In einer Liste mit vielen Datensätzen in Excel hatten sich durch einen Import leider auch einige Hyperlinks eingeschlichen, welche ich für die Nutzung der Liste nicht gebrauchen konnte.

Entsprechend sollten diese bei über 30.000 Zeilen diese schnell entfernt werden. Dazu konnte ich folgende Zeilen nutzen:

Zur Entfernung im markierten Bereich:

Selection.Hyperlinks.Delete

Zur Entfernung aus einer aktiven Arbeitsmappe:

ActiveSheet.Cells.Hyperlinks.Delete

Diese können einfach in ein Makro eingefügt werden, so dass sie schnell genutzt werden können.

Seit längerem habe ich das “Problem”, dass bei meinem Notebook sich irgendwann mal im Laufe des Arbeitstages zu einem Flackern hinreißen lässt, welches ca. 1 Minute dauert.

Nach etwas Analyse fand ich den untern angegebenen Support-Eintrag bei Lenovo, welcher besagt, dass es im Zusammenspiel der aktuellen ThinkPad-Geräten der Modelle

  • W540
  • T540p
  • T440p
  • T440
  • T440s
  • X240
  • L540
  • L440

mit den Dockingstationen aus der Reihe Pro Dock und Ultra Dock

  • 40A10065XX
  • 40A10090XX
  • 40A11090XX
  • 40A20090XX
  • 40A20135XX
  • 40A20170XX

zu dem geschilderten Problem kommen kann.

Behoben werden kann dieses durch eine Aktualisierung der Firmware des DisplayPort Hubs. Dazu kann diese auf der unten angegebenen Lenovo-Webseite heruntergeladen werden. Eine Anleitung zur Durchführung ist ebenfalls dabei.

Weitere Informationen: Link

Microsoft nimmt ab dem 04. September das Prüfungscenter-Unternehmen Pearson VUE zu den Berechtigten auf, bei deinen Microsoft-Prüfungen abgelegt werden dürfen, auf. Ab dem kommenden Jahr wird dann Pearson VUE das Unternehmen Prometric komplett ablösen.

Sowas ähnliches hat es bereits einmal zum Ende 2007 gegeben, wo es allerdings damals möglich war, bei beiden Prüfungsanbietern Zertifizierungen abzulegen. Damals entschied man sich für Prometric. Nun wird ein erneuter Wechsel vollzogen. Was man allerdings nicht von der Hand weisen kann, ist das scheinbar mehrere Hersteller mit ihren Zertifizierungen zu Pearson VUE gewechselt sind, wenn man o den Markt beobachtet.

Da ich ja damals bereits ein Benutzerkonto bei Pearson VUE hatte, bin ich mal gespannt, wie der Wechsel und das weitere Prozedere vonstatten geht, da man sich ja in den letzten 7 Jahren schon an die Bestellung von Prüfungen und das Vorgehen bei Prometric gewöhnt hatte. Ich selber war mit dem Service den Prometric mir als Test-Kandidat immer sehr zufrieden. Da mein Stamm-Prüfungscenter Pearson VUE auch bereits jetzt im Portfolio hat, wird sich auch an der Stelle wahrscheinlich nicht viel für mich ändern.

Weitere Informationen: Link