02. April 2010 · Kommentieren · Kategorien: Auto

Seit gestern kostet das Parken in Hamm auf den öffentlichen Parkplätzen 1 Euro nach der kostenlosen halben Stunde.

Der Oberbürgermeister Hunsteger-Petermann nennt dieses:
“maßvolle Erhöhung, die noch unter dem Durchschnitt vergleichbarer Städte liegt”
siehe Link

Dann schauen wir uns doch mal Städte in der Umgebung an:

  • Hamm (als Vorlage):
    30 Minuten = kostenlos
    60 Minuten = 1,00 Euro
  • Soest:
    30 Minuten = 0,30 Euro
    60 Minuten = 1,00 Euro
  • Unna:
    Parkplatz 20 Minuten =0,10 Euro
    Parkplatz 30 Minuten =0,25 Euro
    Parkplatz 60 Minuten =0,50 Euro
    Parkhaus 60 Minuten = 0,60 Euro
  • Werne:
    30 Minuten = kostenlos
    60 Minuten = 0,40 Euro
  • Werl:
    30 Minuten = 0,05 Euro
    60 Minuten = 0,50 Euro
  • Hagen:
    30 Minuten = 0,50 Euro
    60 Minuten = 1,00 Euro

Desweiteren gibt es ja auch noch den öffentlichen Nahverkehr, allerdings kostet dort unter Nutzung eines Vierer-Tickets für eine Person die Hin und Rückfahrt 3,80 Euro, so dass das Auto für viele die billigere und einfachere Variante des Stadtbesuchs darstellten dürfte.

Aufgrund einer Diskussion am Samstag während einer 3-stündigen Autofahrt habe ich mich gestern mit dem Thema Umweltplakette und dem eingetragenen Kennzeichen beschäftigt.
Bei der Diskussion ging es um das Thema, wann benötigt man eine neue Plakete.

Folgendes ist dabei herausgekommen:
Man benötigt eine neue Plakette, wenn sich das Kennzeichen ändert. Dieses ist in der Regel der Fall, wenn man umzieht. Bei einem Fahrzeugverkauf, wo das Fahrzeug im derzeit bereits beheimateten Kennzeichengebiet bleibt, ist ein neues Kennzeichen nicht nötig, da die Plakette nicht nach einer bestimmten Zeit erneuert werden muss.

Desweiteren ist festzuhalten, dass eine neue Plakette notwendig ist, wenn man die Scheibe aufgrund eines Defekts wie zum Beispiel Steinschlag austauschen lassen muss.