Die Deutsche Telekom AG hat am heutigen Tage die folgende Pressemitteilung herausgegeben:

Die Deutsche Telekom ermöglicht, dass ihre Kunden zumindest ohne Kostensorgen mit ihren Angehörigen und Freunden in Japan kommunizieren können. Entsprechend können sich Privatkunden sämtliche Gebühren für den Zeitraum vom 10. März bis zum 9. April 2011 erstatten lassen – dafür genügt ein Anruf bei der Servicehotline, deren Nummer auf der Rechnung steht. Dies gilt sowohl für Festnetz als auch für Mobilfunk und umfasst Telefonate, SMS, MMS und Daten-Roaming. Anrufe von Hilfsorganisationen von, nach und innerhalb von Japan stellt der Konzern gar nicht erst in Rechnung.

“So können wir als Deutsche Telekom schnell und unbürokratisch einen kleinen Beitrag für die Bewältigung der Katastrophe leisten. Die betroffenen Menschen und ihre Angehörigen haben unser volles Mitgefühl”, betont Niek Jan van Damme, Deutschland-Chef des Konzerns.

Somit können Personen die Verwandte oder Freunde in Japan haben diese privat kostenlos erreichen und sich über ihre persönliche Lage informieren.

Wie ich eben im Radio wird die “Sendung mit der Maus” heute 40 Jahre alt.
Herzlichen Glückwunsch!!
Es ist auch ein Teil meiner Kindheit.

Vielen Kindern hat sie durch die “Lach- und Sachgeschichten” interessante und spannende Themen nahe gebracht.
Bei dieser Sendung bin ich mir sicher, dass die Fernsehgebühren, die durch die GEZ eingesammelt werden, gut angelegt sind.

Ein Relikt aus alter Zeit habe ich auch bei YouTube gefunden:
Wie funktioniert das Internet?! – Link
Es wird noch mit Modem sich eingewählt und auf IPv4-Basis gearbeitet aber trotzdem sehr interessant für DNS-DAUs

Ich habe in den letzten Tagen wieder mal die Frage gehört: Warum machst du eigentlich diesen Blog?

Ich schreibe diesen Blog um meine Zettelwirtschaft zu entzerren… Nein, Spass beisseite.
Ich finde es einfach praktisch überall in der Welt auf seine Informationen zugreifen zu können. Ausserdem muss man sich dann manche Dinge gar nicht mehr merken. Mir geht es im Regelfall so, dass ich zwar weiß, dass ich ein Problem mal behandelt und einen Artikel darüber verfasst habe, aber nicht mehr wie die Problemlösung aussah. Ja, ich suche auch in meinen eigenen Blog.

Teilweise sind es auch komplexere Themen wie Bitlocker oder meine selbstentwickelten Tools, die gerne der Allgemeinheit zur Verfügung stellen möchte, da ja nicht jeder das Rad neu erfinden muss.
Aus diesem Blog sind aber auch bereits Bekanntschaften entstanden, mit denen man dann sein Netzwerk erweitern kann und auch bei eigenen Problemen zurückgreifen kann.

Ich erhalte aber auch Anfragen von Personen, die mit Fragen auf mich zukommen, welche dann bei allgemeinem Interesse auch in diesem Blog veröffentlicht werden, da ich meistens auf diese Aufgabenstellung alleine nie gekommen wäre. Geld verdiene ich mit diesem Blog definitiv nicht, da ich keine Werbung schalte. Also alles aus der eigenen Tasche, was allerdings auch nicht wirklich viel ist.

Die Artikel entstehen in meiner Freizeit und so kann es halt passieren, dass es Tage hintereinander mehrere Artikel gibt und mal auch eine Woche gar keinen, da ich es zeitlich oder auch aufgrund fehlender Recherche nicht anders hin bekomme. Aus diesem Grund empfehle ich auch die Nutzung des RSS-Feeds bzw. Twitter, wo es immer die Informationen zu den aktuellen Artikel gibt.

Ich hoffe, dass die Frage nun als “beantwortet” eingestuft werden kann.

Liebe Leserinnen und Leser
Ich habe gerade mal meinen Jahresabschluss des Blogs durchgeführt. Ich habe nun auch alte Artikel teilweise noch einmal um-strukturiert.

Was ich gar nicht glauben konnte, dass ich in diesem Blog im Durchschnitt 900 “Views” pro Monat komme. 134 Personen lesen meinen Blog regelmäßig per RSS-Feed. Somit möchte ich mich dafür selbstverständlich bei Ihnen für das Lesen dieses Blogs bedanken.

Als nächstes möchte ich Ihnen meinen Blog- / RSS-Lesern einen guten Rutsch in das neue Jahr 2011 wünschen. Mögen alle ihre Wünsche, Hoffnungen und eventuell gefassten Vorsätze positiv umgesetzt werden können.

Für mich gibt es ab Januar erst einmal eine berufliche Veränderung, welches sich zum Beispiel auch etwas im Blog darstellen wird. Zum Beispiel gab es bereits in dieser Woche die ersten Artikel zum Thema Linux. Dieses wird mich bestimmt noch ein paar Tage begleiten. Genauso wie die Server-Welt nun deutlich stärker im Blog vertreten sein wird.

Ich hoffe, dass Sie weiterhin so treu meinen Blog lesen und mir auch gerne über Kommentare bzw. E-Mails (Adresse ist im Disclaimer zu finden) Rückmeldungen geben oder auch vielleicht wie teilweise in diesem Jahr geschehen, Fragen oder Anregungen zu kommen lassen.

Mit abschließenden Grüßen für das Jahr 2010
Daniel Lensing

Hallo liebe Leser meines Blogs,
es gibt Besucher dieser Webseite, die kommen und gehen durch Suchmaschinen und andere lesen diesen Blog regelmäßig durch Informationen wie Twitter oder RSS-Feed. Nun hat es einen halben Monat keinen neuen Artikel gegeben.

Dieses hat einen persönlichen Hintergrund, da ich Anfang des Monats eine Entscheidung treffen musste, die mir nicht leicht gefallen ist und mich leider voll in Anspruch genommen hat. Das durch diese allerdings auch bereits direkt nach der Entscheidung  viel Aufmerksamkeit aufgrund des Entschlusses in diesem Umfang auf mich zukommen würde, habe ich gedacht und bin leider ein wenig überrascht worden.

Ich hoffe aber, dass ich es nun wieder im Griff habe, so dass dieser Blog in gewohnter Aktualität mit neuen Artikeln bestücken kann. Vielen Dank für euer Verständnis

Liebe Grüße
Daniel

Nach einem Backup meiner Datenbank habe ich mich nun auch meinen Blog auf WordPress 3.0 erneuert. Wie bereits auf vielen Internetseiten bekannt, ist diese Version seit mehreren Tagen verfügbar.

Desweiteren habe ich unter den Web-Buttons einen “Gefällt mir”-Button für Facebook eingebaut, so dass man in seinem Facebook-Profil auf diese Webseite hinweisen kann.
Außerdem habe ich auf mehrfachen Wunsch eine Online-Anzeige unter meinem Übersetzer angebracht. Dieser Zeit mit einer Aktualisierungsrate von 5 Minuten meinen Status meines Skypes sowie der weiteren IM-Anbindungen.

Nebenbei ist mir aufgefallen, dass ich in letzter Zeit entweder sehr geballt oder so gut wie gar nicht schreibe. Aus diesem Grund habe ich mich nun entschlossen alle 2-3 Tage einen Artikel zu veröffentlichen. Dieses steht auch in Relation mit meiner vorhandenen Freizeit. Aus diesem Grund möchte ich zum Abonnement von RSS sowie Twitter aufrufen, damit ihr keinen Artikel verpasst. Ich hoffe, dieses ist auch im Sinne meiner Leser.

Aufgrund einer kleinen Diskussion am gestrigen Abend in gemütlicher Runde habe ich mich heute Morgen an mein System gesetzt und wollte rausfinden, ob es möglich in der Liste der geschützen Marken zu recherchieren.

Ich ging auf die Seite des “Deutschen Patent- und Markenamtes” und schon bekam ich den Link für die entsprechende Datenbank. Da vieleicht der eine oder andere auch mal nach registrierten Marken schauen möchte folgt der Link:

Link