iPhone 4S: Daten trotz Code-Sperre nutzbar dank Siri

Durch die neue Funktion Siri, die mit dem iPhone 4S zur Verfügung gestellt wird, kann trotz einer Code-Sperre auf Daten zugegriffen werden.
Bereits im geschützten Home Screen können über Siri auf Kontakte und weitere Daten des geschützen Gerätes per Sprachbefehl genutzt werden.

Ob dieses wie im folgenden Artikel beschriebe wirklich nur ein Problem für das Berufliche Umfeld sein kann, wage ich zu bezweifeln, da auch bei privaten Einsatz auf Daten zugegriffen werden kann.
Nicht jeder möchte, dass Unbefugte zugriff auf das Telefonbuch haben, sonst würde die Code-Sperre durch diese Nutzer nicht aktiviert werden.

Weitere Informationen: Link

UPDATE:
Bei den Einstellungen der Code-Sperre kann definiert werden, ob Siri ohne Code-Sperre auf die Daten zugreifen darf.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

2 Responses to iPhone 4S: Daten trotz Code-Sperre nutzbar dank Siri

  1. Markus sagt:

    Mir war nicht einmal bewusst, dass man einzelne Bereiche per Code sperren kann. Geht das erst seit der 4S-Generation? Wenn nicht, wär ein Tutorial dazu nicht schlecht. Fände die Funktion selbst hilfreich – und habe praktischerweise kein Siri ;)

  2. Hallo Markus,
    die Siri-Funktion steht nach meiner Information erst auf dem iPhone 4S zur Verfügung.
    Mit Siri kann man halt trotz der generellen Codesperre auf Daten zugreifen.

    Werde ein gleich kleines Update schreiben.

    Liebe Grüße
    Daniel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>