Aufgrund eines Testaufbaus nutze ich einen alten Switch Alcatel Omnistack 4024 für einen Client-Server-Betrieb. Allerdings hat mir die letzten Tage der Daten-Durchsatz beim Kopieren von Dateien nicht wirklich gefallen.

Mir viel ein, dass das Gerät vor der aktuellen Nutzung auf die Werkseinstellungen zurück gesetzt wurde.
Nun konnte ich mir auch vorstellen, dass die Port-Geschwindigkeit vielleicht nicht mehr ganz optimal eingestellt war.

Nach dem Anmelden per Telnet an der Console habe ich mir über den folgenden Befehl die Konfiguration der Geschwindigkeit der Ethernet-Ports angesehen:

10/100vc

Dabei viel mir auf, dass für die Verbindungsgeschwindigkeit die Option “auto”, allerdings für den Duplexmodus “half” eingestellt war. Dieses wurde mit dem folgenden Befehlssatz angepasst:

10/100cfg [Enter] – Start der Konfiguration
3 [Enter] – Definition, dass alle Ethernetports angepasst werden sollen
y [Enter] – Zur Aktivierung der Geschwindigkeitserkennung der Netzwerkkarte
auto [Enter] – Zur Definition, dass der Duplexmodus ebenfalls auf  “auto” gestellt wird.

Danach dauerte es einen kurzen Augenblick und die Verbindugsrate stieg deutlich an.

Der Vollständigkeit halber:
Statt der “3” kann natürlich auch “3/22″ angegeben werden, wenn nur der Ethernetport 22 umgestellt werden soll.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>