.Net Framework-UnterstĂŒtzung von TLS 1.2

Ich habe vor ein paar Jahren ein kleines Tool programmiert. In diesem wurde eine Webschnittstelle abgefragt. Bei einer Aktualisierung wurde nun die interne Schnittstelle ebenfalls auf TLS1.2 umgestellt.

Das .Net Framework unterstĂŒtzt unterschiedlich das Protokoll:

  • .Net Framework 3.5: Keine direkte UnterstĂŒtzung von TLS 1.2
    Über KB3156421 vom 10. Mai 2016 wird diese in Windows 10 implementiert
  • .Net Framework 4.0: Keine native UnterstĂŒtzung von TLS 1.2
    Wenn der Client allerdings .Net Framework 4.5 installiert hat, kann TLS 1.2 angesteuert werden:

    ServicePointManager.SecurityProtocol = (SecurityProtocolType)3072;
  • .Net Framework 4.5: Native UnterstĂŒtzung von TLS 1.2
    Das Protokoll ist allerdings nicht als Standard gesetzt:

    ServicePointManager.SecurityProtocol = SecurityProtocolType.Tls12
  • .Net Framework 4.6: Native UnterstĂŒtzung und Standard-Protokoll von TLS 1.2

Genauere Informationen gibt es in diesem Artikel.

LinkPST2Outlook – PST-Datei suchen und in Outlook einbinden

Heute gibt es seit lÀngerer Zeit mal wieder was aus meiner Programmierecke.

Immer wieder hat man im Umfeld des IT-Supports mit „persönlichen Ordnern“ aus Outlook zu tun. Meistens, wenn ein Rechner neuinstalliert werden musste oder der Anwender ein neues GerĂ€t bekommt. Meistens bekommt man dann die Frage gestellt, nach dem das Outlook geöffnet wurde: „Wo sind denn meine ganzen Mails hin?“. Auf die Gegenfrage „Wo haben Sie denn diese Ordner abgelegt?“ erhĂ€lt man gerne einmal ein KopfschĂŒtteln. Um dieser Situation ein wenig aus dem Weg zu gehen, habe ich ein kleines Tool geschrieben: LinkPST2Outlook

Beim Start werden allte Laufwerksbuchstaben ermittelt, die entweder eine Festplatten-Partition oder ein Netzwerklaufwerk als Quelle angebunden haben. Nach der Auswahl des Laufwerksbuchstaben beginnt die Suche auf der gesamten, zugĂ€nglichen Partition nach den vorhandenen PST-Dateien. Wenn die Liste zur VerfĂŒgung gestellt wurde kann man durch das AuswĂ€hlen einer PST-Datei in der Liste und der anschließenden Benutzung der SchaltflĂ€che die PST-Datei der aktuellen Outlkook-Konfiguration hinzugefĂŒgt werden. Outlook muss zu dem Zweck zwar bereits einmal eingerichtet worden sein, allerdings muss die Applikation zum Einbinden nicht gestartet werden.

Weitere Informationen: Link

FreigabePrĂŒfung – Anzeige der Ordnerfreigaben

Aufgrund eines Projektes wurde ich gefragt, ob ich ein kleines Tool erstellen könnte, welches die Freigaben im Windows-Dateisystem gesammelt anzeigt. Da dieses mit dem Start von Windows angezeigt werden sollte, wurde nach einer EXE-Datei gefragt, die man einfach in den Startprozess einbetten konnte.

Die Grundversion darf ich hier zur VerfĂŒgung stellen, was ich auch gerne mache, da es mir an meinem eigenen GerĂ€t auch mal wieder gezeigt hat, welche Freigaben ich auf meinen Systemen mal eingerichtet habe, aber gar nicht mehr nutze.

Weitere Informationen: Link

Tool: Reihen in IE9 erweitern

PĂŒnktlich zum Release des Microsoft Internet Explorers 9 am heutigen Tage habe ich bereits ein Mini-Tool entworfen.

Es gibt eine schöne neue Funktion „Beliebte Sites“, die die meist besuchten Webseiten auf einer Übersichtsseite mit 2 Reihen und 5 Seiten pro Reihe anzeigt. Da ich allerdings einen grĂ¶ĂŸeren Monitor und entsprechend mehr Platz habe, gönne ich mir an meinem privaten Desktop 4 Reihen. Dieses wurde bereits bei der IE-Vorversion von mehreren Leuten als gute Lösung befunden, allerdings trauten diese sich nicht in der Registry, die entsprechende Änderung durchzufĂŒhren.

Entsprechend entstand mein kleines Programm, welches nach der Änderung den Internet Explorer schließt und direkt wieder öffnet, damit man die Änderung auch direkt sehen kann. Da absichtlich der Task des Browsers abgebrochen wird, erkennt der Browser dieses und man bekommt am unteren Rand die Meldung, ob die alte Sitzung wieder hergestellt werden soll, falls noch ein IE9 geöffnet war.

Weitere Informationen: Link

Tool: MAC-Adressen-Ermittlung

Mir ist am heutigen Abend aufgefallen, dass ich zwar ein Tool auf der Webseite zur VerfĂŒgung gestellt habe, aber noch gar kein Artikel dazu erstellt habe: MAC-Adressen-Ermittlung
Mit diesem Tool werden die MAC-Adressen der „LAN-Verbindung(en)“ sowie der „Drahtlosen Netzwerkverbindung(en)“ angezeigt.
Es ist halt nichts aufregendes, aber mit der Installation von VPN-Lösungen und virtuellen Systemen können da schon einige Adressen sich sammeln.

Weitere Informationen: Link

Desweiteren habe ich die Darstellung der Toolbox etwas verĂ€ndert, da man inzwischenzeit recht viel scrollen musste, um an das gewĂŒnschte Tool zu gelangen.
Es wird nun alles in Kategorien abgelegt und dadurch wird es recht ĂŒbersichtlich.

Dieses ist der Tatsache geschuldet, dass ich ein paar Tool-Updates sowie neue Tools in der Produktion habe.

MonitorWecker – Monitor aus Standby holen

Aufgrund eines Thread im MCSEBoard.de habe ich zum Anlass genommen ein neues Tool zu erstellen, welches Laptop-Displays bzw. angeschlossene Monitore aus dem Standby holt.

Dieses kann zum Beispiel bei Überwachungs-PCs ganz nĂŒtzlich sein. Ich habe zum Beispiel an einem Test-Rechner ein Tool laufen, welches mir eine Alarmmeldung liefert, falls ein bestimmter Dienst nicht mehr zur VerfĂŒgung steht. Da aufgrund des Stromverbrauchs dieser allerdings im Regelfall aus ist, ist es nicht immer sichergestellt, dass ich den Fehler bemerke.

Da die EXE-Datei direkt beim Start den Monitor aus dem Schlaf holt, merkt man direkt, wenn die Alarm-Meldung angezeigt wird und man die Datei mit der Überwachung verknĂŒpft hat.

Das Tool steht in der Toolbox, wie gewohnt, zur VerfĂŒgung: Link
Der Thread im MCSEBoard ist hier zu finden: Link

Tools: Auflistung von „AusfĂŒhren“ leeren

Da ich am Sonntag eine Anleitung erstellen wollte, die mehrere manuelle Befehle beinhalten sollte, war mir in den Sinn gekommen die Auflistung des „AusfĂŒhrens“ zu leeren.

Leider ist dieses nicht so einfach wie gedacht, da dieses in der Registry vorgenommen werden muss. Um mir das Leben zu vereinfachen, habe ich in 65-minĂŒtiger Arbeit ein kleines Tool erstellt, welches mir in der Zukunft diese abnehmen soll.
Gerne stelle ich das fĂŒr jedermann zur VerfĂŒgung.

Unter Windows XP muss allerdings der Benutzer ein ab- und wieder angemeldet werden, damit die temporÀren EintrÀge ebenfalls gelöscht werden.

Wenn das Tool interessiert klickt hier und scrollt nach unter bis „RunList“:
Link