Rustikaler Kartoffeltaler

Ich koche in meiner Freizeit recht gern und nicht immer schaffe ich es nur 2 Portionen herzustellen. So kommt es gern mal vor, dass ich zum Beispiel Kartoffeln ├╝berhabe, aber keine Lust auf Bratkartoffeln habe.

Die Kartoffeln vom Vortag werden kalt gestampft und mit einer Mischung aus Milch und Ei und etwas Pfeffer & Muskat (kein Salz) vermengt. Dieser „Teig“, wobei es darauf ankommt wie man das Verh├Ąltnis der Mischung zu den Kartoffeln w├Ąhlt, in einer Pfanne zu einem Kartoffeltaler oder als Pfannen-R├Âsti anbraten.

In einer weiteren Pfanne wird Speck ausgelassen und sch├Ân kross anbraten. Diesen aus der Pfanne heben und auf ein K├╝chenkrepp zum Abtropfen legen. In dem ausgelassenen Fett klein geschnittene Zwiebelw├╝rfen goldbraun anbraten und ebenfalls auf einem K├╝chenkrepp abtrocknen lassen.

Anschlie├čend den Taler, oder welche Form die Kartoffelmasse erhalten hat, auf ein Backblech legen und die Speckw├╝rfel mit den Zwiebeln auflegen. Obenauf eine sch├Âne K├Ąsescheibe; gern ein etwas Kr├Ąftigeren wie ein mittelalter Gouda oder auch ein Butterk├Ąse mit K├╝mmel.

Zutaten:

  • Kartoffeln
  • Milch
  • Ei
  • Speck
  • Zwiebeln
  • K├Ąse
  • Pfeffer
  • Muskat

Da dieses ein Spontangericht ist kann ich leider keine Mengenangaben liefern, aber so kann es jeder sich so erstellen wie er es mag.

„Creperie“ in Gelsenkirchen – urig & lecker

Wer ein nettes Pl├Ątzchen mit angenehmen Getr├Ąnken und Speisen in Gelsenkirchen sucht, ist in der Creperie gut aufgehoben. Das freundliche, herzliche und auch bei Kinderwagen und Rollstuhlfahrern behilfliche Personal f├Ârdert mit seiner ganz eigenen Note das Wohlgef├╝hl, was man bei einer K├╝che „vonne Omma“ erwartet.

Die Karte ist ├╝bersichtlich, allerdings wird dort bestimmt jeder f├╝ndig. Auch auf Sonderw├╝nsche wird gern eingegangen. Neben Fr├╝hst├╝ck und Kleinigkeiten f├╝r die Mittagspause sind dort auch Kuchen und s├╝├če sowie herzhafte Crepes zu finden ebenso wie Schnitzel mit Bratkartoffeln oder Salate in einem angenehmen Preis/Leistungsverh├Ąltnis

Es ist ratsam einen Platz im Voraus zu reservieren, was aber auch kurzfristig im Zeitalter des Handys m├Âglich ist. Ich war nun bereits mehrfach dort und war bis dato immer sehr zufrieden

Anschrift & Telefon:

Hagenstra├če 36

45894 Gelsenkirchen

0209/375138

├ľffnungszeiten:

Mo – Sa: 9:00 – 24:00

So & Feiertags: 14:00 – 23:00

McDonalds Burgerbau – ganz einfach

Bis gestern Abend 24 Uhr konnte man f├╝r seine Burger bei der FastFood-Kette McDonalds abstimmen.

Was ich nur nicht verstehe, warum daraus so eine Werbekampange gemacht wird. Das ganze ist doch auch mit den Zutaten eines einfachen Burgers bereits m├Âglich, wie mir gestern durch l├Ąngeres Warten auffiel.

Als Grundlage nehme man ein „bun“ (Br├Âtchen), Ketchup, Senf, Zwiebeln und eine Scheibe Gew├╝rzgurke
Das macht in diesem Zustand aber noch kein Burger; da fehlt das zumindestens das Fleisch.

  • Legt man nun einen „patty“ (Fleisch-Scheibe) auf die Grundlage entsteht ein „McDonald┬┤s Hamburger“
  • Kommt nun noch eine Scheibe K├Ąse ins Spiel wird es zum „McDonald┬┤s Chesseburger“
  • Wer aber lieber Fleisch statt K├Ąse hat, auch kein Problem – es gibt den „McDonald┬┤s Doppel-Hamburger“
  • Wer allerdings 2 Fleisch-Scheiben und trotzdem etwas K├Ąse mag, nimmt den „McDonald┬┤s McDouble“
  • Wem┬ádann doch┬á1 Scheibe K├Ąse zu wenig ist ordert einfach den „McDonald┬┤s Doppel-Chesseburger“

So kann man aus einer Grundlage und 2 Zutaten 5 verschiedene Produkte herstellen.
Im Zeitalter der Effizienz keine schlechte Taktik.

Da ich sowieso gerade am auflisten war hier einmal die Kalorien der entsprechenden Produkte pro Stück:
„McDonald┬┤s Hamburger“ 255 kcal
„McDonald┬┤s Chesseburger“ 300 kcal
„McDonald┬┤s Doppel-Hamburger“ 350 kcal
„McDonald┬┤s McDouble“ 395 kcal
„McDonald┬┤s Doppel-Chesseburger“440 kcal

oder vereinfacht:
Grundlage: 160 kcal
Fleisch-Scheibe: 95 kcal
K├Ąse-Scheibe: 45 kcal

Mir f├Ąllt gerade auf: Daraus k├Ânnte man eine sch├Âne Dreisatz-Textaufgabe machen. Das w├Ąre dann sogar noch Zielgruppen-orientiert.
Sollte den Vorschlag mal einreichen…