AD: Existiert zum Nebenbenutzer noch ein Hauptbenutzer

In einigen Active Directory-Umgebungen gibt es neben dem Haupt-Benutzer auch Funktionsbenutzer f√ľr administrative Berechtigungen oder auch Software-L√∂sungen. Dabei kann es interessant sein, ob der Hauptaccount √ľberhaupt existiert.

$Prefix_users = get-aduser -filter "samaccountname -like 'pre_*'"
 
Foreach ($u in $Prefix_users.samaccountname)
 
{
 
$query = $(try {get-aduser $u.split('_')[1]} catch {$null})
 
  if ($query -ne $null) {
 
  write-host $u " - "$u.split('_')[1]" - existiert"
 
  } else {
 
  write-host $u " - "$u.split('_')[1]" - existiert nicht"
 
  }
 
}

Die Darstellung des Status ist nur eine der vielen Möglichkeiten. Die Daten können selbstverständlich auch anders verarbeitet werden. Ein Möglichkeit wäre, den Hauptaccount als Manager des Nebenaccounts einzutragen.

.Net Framework-Unterst√ľtzung von TLS 1.2

Ich habe vor ein paar Jahren ein kleines Tool programmiert. In diesem wurde eine Webschnittstelle abgefragt. Bei einer Aktualisierung wurde nun die interne Schnittstelle ebenfalls auf TLS1.2 umgestellt.

Das .Net Framework unterst√ľtzt unterschiedlich das Protokoll:

  • .Net Framework 3.5: Keine direkte Unterst√ľtzung von TLS 1.2
    √úber KB3156421 vom 10. Mai 2016 wird diese in Windows 10 implementiert
  • .Net Framework 4.0: Keine native Unterst√ľtzung von TLS 1.2
    Wenn der Client allerdings .Net Framework 4.5 installiert hat, kann TLS 1.2 angesteuert werden:

    ServicePointManager.SecurityProtocol = (SecurityProtocolType)3072;
  • .Net Framework 4.5: Native Unterst√ľtzung von TLS 1.2
    Das Protokoll ist allerdings nicht als Standard gesetzt:

    ServicePointManager.SecurityProtocol = SecurityProtocolType.Tls12
  • .Net Framework 4.6: Native Unterst√ľtzung und Standard-Protokoll von TLS 1.2

Genauere Informationen gibt es in diesem Artikel.

Dameware Remote Control 12.1.2 erschienen

Mitte Februar 2021 ist die Version 12.1.2 der Applikation Dameware Remote Control des Herstellers Solarwinds erschienen. In dieser sind 2 Hotfixes eingearbeitet worden:

  • Dameware¬†Mini Remote Control¬†now validates the signer of dwdrvinst installer on the¬†Mini Remote Control¬†agent service side.
  • Dameware¬†Mini Remote Control security issue

Das Sicherheitsproblem bezieht sich auf den CVE-Request CVE-2019-3980. Entdeckt wurde dieser am 10.07.2019 und bezieht sich auf eine Sicherheitsanf√§lligkeit bez√ľglich nicht authentifizierter Remotecodeausf√ľhrung.

Es wird Zeit ‚Äď Versicherungskennzeichen 2021

Ab dem 01.03.2021 benötigen alle Fahrzeuge, die am Straßenverkehr teilnehmen und weniger als 45 km/h sowie nicht mehr als 50 cm³ Hubraum haben ein neues Versicherungskennzeichen.

Dazu zählen Mofas und Roller; aber auch Segways und Quads können in diese Kategorie fallen.

Die bis dahin g√ľltigen schwarze Kennzeichen verlieren ihr G√ľltigkeit und muss durch ein blaues ersetzt werden. Wenn man mit einem ung√ľltigen Kennzeichen im Stra√üenverkehr erwischt wird, macht man sich strafbar und f√§hrt selbstverst√§ndlich ohne Versicherungsschutz.

Die Kennzeichen werden durch Versicherungen vertrieben.

Abschaltung des „Active Update“ f√ľr altes OfficeScan

Zum 31.03.2021 wird f√ľr die folgenden OfficeScan-Versionen des Herstellers TrendMicro das automatische Update der Definitionen abgeschaltet:

  • OfficeScan 8.0
  • OfficeScan 10.0
  • OfficeScan 10.5
  • OfficeScan 10.6

F√ľr die Version 10.6 wird die Funktionalit√§t nur f√ľr die nicht japanische Version deaktiviert.

Office XG steht bereits seit dem 14.03.2019 sowie Apex One als Nachfolge-Lösung seit dem 03.04.2019.
Falls jemand diese Versionen noch zur Unterst√ľtzung im Einsatz hat, auch mit den h√∂heren Versionen seit dem 31.01.2020 keinen Support mehr.

Microsoft Lens: Neuer Name und Funktionen

Seit dem 01.01.2021 steht die mobile App „Office Lens“ nicht mehr in den entsprechenden App Stores nicht mehr zur Verf√ľgung. Zum 01.02. wurde nun ein Nachfolger vorgestellt: „Microsoft Lens“.

Sie bindet sich nun besser in die Namensphilosophie des Herstellers ein. Zusätzlich gibt es neue Funktionen:

  • Bild in Text
  • Bild in Tabelle
  • Bild in Visitenkarte
  • Bild in Sprache
  • QR-Code-Scanner

Zus√§tzlich k√∂nnen die Aufnahmen direkt innerhalb von OneDrive oder OneNote gespeichert werden. F√ľr Aufnahmen von Text sowie Visitenkarten kann die eingesetzte OCR-Schnittstelle auch Deutsch „verstehen“ Bei Handschriften ist man aktuell auf Englisch eingeschr√§nkt.

Die neuen M√∂glichkeiten werden zuerst f√ľr Android zur Verf√ľgung gestellt. Anschlie√üend wird auch iOS-Systeme ber√ľcksichtigt.
Erläuterungen sind in den verlinkten Artikeln zu Android und iOS zu finden.

Microsoft Lens - PDF Scanner
Microsoft Lens - PDF Scanner

?Microsoft Lens: PDF Scanner
?Microsoft Lens: PDF Scanner

Powershell: Ordner nach Dateinamen umbenennen

Ein Tweet einer Person, der ich bei Twitter folge, hatte die folgende Aufgabenstellung:

Kennt jemand ein Tool, mit dem man Ordner in Windows genauso benennen kann wie die Datei, die darin liegt, nur ohne Endung?
Bsp: Ordner heißt Data
Datei heisst 12.10.2020 File.mp3
Ordner soll also 12.10.2020 File heißen.

Das Ganze nat√ľrlich f√ľr viele Ordner auf einmal.

Ich wusste, dass ich so etwas ähnliches in meiner Skript-Sammlung habe.
Nach einer kurzen Anpassung sind die folgenden Code-Zeilen in Powershell entstanden:

$Folder = "E:\Startordner"
 
$items = get-childitem $Folder -Recurse | where { $_.GetType().Name -eq "FileInfo" }
 
foreach ($item in $items) 
{
$folder = $item.DirectoryName
$file= $item.BaseName
 
Rename-Item -path $folder -Newname $file
}

Es wird rekursiv durch $Folder benannten Ordner nach Dateien gesucht.
Der letzte Ordnername des Dateipfades wird nach dem Namen der Datei benannt.