Versteckte Dateien in WinSCP darstellen

Bei einer Aktualisierung auf einem Linux-Server-System musste ich als abschließende Tätigkeiten Dateien löschen. Den Zugriff habe ich per SSH und FTP realisiert. Für den FTP-Dienst nutze ich seit langer Zeit die Applikation WinSCP.

Die Dateien konnte ich allerdings nicht finden und fand sehr schnell eine Info beim Support für die Linux-Software. Die Dateien werden werden nach der Aktualisierung mit einem Punkt vor dem Dateinamen umbenannt. Dadurch sind diese als „versteckt“ definiert. Entsprechend wurden mir diese in der FTP-Software nicht angezeigt.

Versteckte Dateien kann man sich über 2 Wege darstellen lassen:

  • Menü: Einstellungen – Einstellungen – Listenfenster – Versteckte Dateien anzeigen
  • Tastenkürzel: STRG + ALT + H
  • Registry:
    Pfad: HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Martin Prikryl\WinSCP 2\Configuration\Interface
    Objekt: ShowHiddenFiles
    Typ: REG_DWORD
    Wert: 1

Vielleicht ist dieses für jemanden ein hilfreicher Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.