WMI-Filter auf Basis der Windows-Version

Man kann WMI-Filter zum Beispiel zur Begrenzung von Gruppenrichtlinien verwenden. Im Rahmen von Betriebssystem-Updates kann es interessant sein, dass Gruppenrichtlinien auf Versionen definiert werden sollen. Dieses ist zum Beispiel mit der Versionierung seitens des Herstellers möglich. Leider ist der Eintrag ein String und kann somit nicht mit den Operatoren „kleiner“ bzw. „größer“ abgerufen werden.

Hier 2 Beispiele für die aktuellsten sowie veröffentlichten Versionen:

WMI-Filter kleiner 1809

Select * from Win32_OperatingSystem WHERE VERSION = "10.0.17134" OR VERSION = "10.0.16299" OR VERSION = "10.0.15063" OR VERSION = "10.0.14393" OR VERSION = "10.0.10586" OR VERSION = "10.0.10240"

WMI-Filter kleiner 1903

Select * from Win32_OperatingSystem WHERE VERSION = "10.0.17763" OR VERSION = "10.0.17134" OR VERSION = "10.0.16299" OR VERSION = "10.0.15063" OR VERSION = "10.0.14393" OR VERSION = "10.0.10586" OR VERSION = "10.0.10240"

Für die Definition der genauen Version können folgende Filter genutzt werden:
WMI-Filter gleich 1809

Select * from Win32_OperatingSystem WHERE VERSION = "10.0.17763"

WMI-Filter gleich 1903

Select * from Win32_OperatingSystem WHERE VERSION = "10.0.18362"

Anbei die Auflistung der Betriebssystem-Versionen

  • Version 1507 – Build 10.0.10240
  • Version 1511 – Build 10.0.10586
  • Version 1607 – Build 10.0.14393
  • Version 1703 – Build 10.0.15063
  • Version 1709 – Build 10.0.16299
  • Version 1803 – Build 10.0.17134
  • Version 1809 – Build 10.0.17763
  • Version 1903 – Build 10.0.18362
  • Version 1909 – Build 10.0.18363
  • Version 2004 – Build 10.0.19041
  • Version 20H2 – Build 10.0.19042
  • Version 21H1 – Build 10.0.19043

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.